Hebammenhilfe zu Zeiten von Corona

 

Hebammenberatung:

 

Die Hebammenberatung Mutter Kind Pass, wird derzeit nicht angeboten. (lt. Österreichisches Hebammen Gremium ÖHG), aufgrund der Infektionsgefahr. 

Wird aber, von den Gesundheitkassen ab sofort weit über die 22. SSW bezahlt. 

 

 

Hausbesuche in der Schwangerschaft:

 

Werden laut ÖHG nur im Notfall durchgerührt! Als Vorbereitung für eine ambulante Geburt, wäre absolut notwendig, wird aber leider von den Gesundheitskassen derzeit nicht bezahlt. 

Ich biete eine Vorbereitung für eine ambulante Geburt via Zoom-Call an.

 

 

Akupunktur:

 

Leider können derzeit keine Gruppen stattfinden. Bei Visiten biete ich, bei Notwendigkeit nach wie vor, Akupunktur an. 

 

 

Visiten nach der Geburt:

 

Notwendige Visiten werden nach wie vor, ganz normal durchgeführt. Derzeit werden Frauen nach der Geburt relativ rasch aus dem Krankenhaus entlassen. Es gelten nach wie vor folgende Hinweise: für alle Frauen, die bei mir bereits angemeldet sind bitte mich noch vom Krankenhaus aus, am besten einen Tag vor der Entlassung, anrufen.

Durch die gehäufte, vorzeitige Entlassung, werden mehrere Frauen eine Nachbetreuung benötigen. Wenn Sie sich für eine Nachbetreuung als Kassenleistung interessieren, kontaktieren Sie mich umgehend per Telefon.

 

 

Geburtsvorbereitung:

 

Wird derzeit Online angeboten. Nähere Infos herhalten Sie bei Nachfrage.